Pressemeldungen



Konferenz Zukunft Raumluftqualität
Grenzwerte - mikrobielle Belastung: Schimmelgefahr?

Datum: 15.06.2015
Wird die mikrobielle Belastung in Räumen und damit die Schimmelgefahr
durch die zunehmende Luftdichtigkeit von Gebäuden größer?
Wo sind die Grenzwerte und welche Maßnahmen sind dazu erforderlich?


Dieser sensiblen Fragestellungen haben sich die 4 kompetenten Partner: das Netzwerk Schimmel e.V., der BVS Bundesverband ö.b.v. sowie qualifizierter Sachverständiger e.V., der BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. sowie die HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft gemeinsam gestellt.
Eingeladen sind Fachleute, Sachverständige, Bauingenieure, Architekten, Wissenschaftler und Betroffene. Mit dieser Konferenz "Zukunft Raumluftqualität" wollen die Veranstalter Ursachen, Probleme als auch Lösungswege aufzeigen. Viele Faktoren treffen aufeinander und sind verzahnt: Materialien, bauphysikalische Vorgaben, DIN und Vorschriften die Qualität des Bauens und das Nutzerverhalten. In der fachübergreifenden Diskussion werden auch Themen der Forschung und Ausbildung der notwendigen Qualifikation der komplexen Theamtik aufgegriffen.
Dr. Heinz-Jörn Moriske vom UBA Umweltbundesamt und Prof. Dr. Susanne Rexroth von der HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin werden die Grußworte halten und gemeinsam die Konferenz starten.
Und das sind die Referenten: Prof. Dr. Stefan Leupertz, Prof. Dr. Monika Raulf, Prof. Axel C. Rahn, Prof. Dr. Dr. h.c. Robert A. Samson, Holger Völling, Ulrich Zink sowie Dr. Thomas Warscheid als Moderator der Konferenz. Gemeinsam mit den Teilnehmern wird diese Konferenz als Forum Zukunft Raumluftqualität ein großes Stück dem Bedarf an Forschung, Aufklärung und der Praxisnähe gerecht.

Termin und Ort:
Freitag, 25. September 2015 von 9 bis 17 Uhr
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)
Campus Wilhelminenhof, Gebäude G Raum 001
Wilhelminenhofstr. 75a
12459 Berlin-Oberschöneweide
Programm: Konferenzflyer
Registrierung: Online-Anmeldung

Download Pressemeldung

PM_Zukunft Raumluftqualität

Zukunft Wohnen 2050 - altersgerecht, energieeffizient und trotzdem bezahlbar?

Datum: 13.03.2015
Talkrunde Rehmesen, Gedaschko, Kaßler, Renner, Zink

Die Talkrunde:v.li.n.re.:
Helmut Rehmsen Moderator, Dr. Alexander Renner BMWi, Axel Gedaschko GdW, Martin Kaßler DDIV, Ulrich Zink BAKA


"Ob das Wohnen weiterhin bezahlbar bleibt, ist kein Krawallthema, sondern wichtig für die Bürger"
so Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesbauministerium. Die Mietpreisbremse sei daher ein wichtiger Akzent. Laut Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, gehen die bisherigen Maßnahmen des Bundes jedoch in die falsche Richtung: "Die Mietpreisbremse ist nur Placebo", Politik könne nicht gegen den Markt gemacht werden.

Download Pressemeldung

PM Zukunft Wohnen 2050 DOC

Download Pressebilder

Foto-Auswahl-1

Aufklärung & Information rund um die Immobilie
Forum Wohnen und Energie - Praxis Altbau in Hannover

Datum: 27.02.2015
Das Projekt Forum on Tour Praxis Altbau wird in diesem
Jahr anlässlich der B.I.G. Bauen – Immobilie- Garten
in Hannover Station machen.


Dabei können sich Eigentümer, Kaufinteressenten, Erben vor allem Bauherren auf ein "Rundum-sorglos-Paket" für Ihr Haus freuen. Neben rund 45 Vorträgen zu den Themen Gebäudediagnose, Fördermittel, Schimmelsanierung, energetisch Sanierung, regenerative Energiesysteme sowie Innovation für die Altbau Praxis, sind die Experten des BAKA und der Netzwerkpartner täglich als Ansprechpartner vor Ort. An allen 5 Tagen haben sich die 5 Kooperationspartner mit dem BAKA, Bundesverband Altbauerneuerung e.V. , der Klimaschutzagentur Region Hannover, pro Klima – der enercity – Fonds, dem Energie Beratungs Zentrum Hildesheim gemeinsam mit der bundesweiten Modernisierungskampagne "Die Hauswende" auf den Weg gemacht die Energiewende mit den damit verbundenen Klimaschutzzielen zu sichern. Im Forum Wohnen und Energie werden alle Themen praxisnah von der erfahrenen kompetenten Referenten non stop vorgestellt.

Termin: 04.03. bis 08.03.2015,
täglich von 10 bis 18 Uhr
Ort: Messe Hannover Halle 21
Messe B.I.G Bauen Immobilie Garten
Programm:
Einzelseiten
Flyer

Download Pressemeldung

Pressemeldung DOC(82 KB)

Download Pressebilder

Copyright: BAKA Berlin e.V.


Mehr Qualität am Bau
Bildungsoffensive 2050 anlässlich der BAU in München gestartet

Datum: 10.02.2015
München/Berlin./. Wie werden wir für die Zukunft des Bauens gewappnet sein? Welche Ausbildungen müssen darauf neu ausgerichtet sein? Wie wird sich das Berufsbild der am Bau Beteiligten darauf einstellen müssen? Diesen Fragen gingen die Veranstalter mit Hochschulprofessoren und Studenten mit dem Hochschultag und dem Studentday anlässlich der BAU 2015 am 23.01.2015 nach.

Dabei waren sich alle Beteiligten einig. Es gibt noch viel zu tun, um die Ziele des Klimaschutzes und die Erhaltung und Zukunft der Gebäudebestände in Europa und in der Welt zu sichern. Nachhaltigkeit ist eben nicht nur abreißen sondern auch bewahren und Neues schmerzfrei hinzuzufügen. Architekten, Ingenieure, Fachingenieure, Handwerker sind daher vor einer großen Aufgabe dieses Thema qualitäts- und anspruchsvoll weiter gemeinsam und ernsthaft zu entwickeln. ...

Download Pressemeldung

Pressemeldung DOC (87 KB)
Pressemeldung PDF (19 KB)

Download Pressebilder

Copright: Messe München GmbH / BAKA Berlin e.V. (Andruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten)








Weitere Bilder zum Hochschultag

BAKA auf der Weltleitmesse BAU 2015. "Von der Vision in die Praxis"

Datum: 10.02.2015
Berlin/München./. Die Weltleitmesse BAU in München schloss Ende Januar mit einem Rekordergebnis. Auch der Bundesverband Altbauerneuerung e.V. (BAKA), langjähriger Partner der Messe BAU, knüpfte an die Erfolge vergangener Veranstaltungen an und zählte auf seiner Ausstellungsfläche und dem Vortragsforum so viele Besucher wie nie.

Forum B0 "Zukunft Bau – Praxis Altbau"
Unter dem Motto "Von der Vision in die Praxis" war das BAKA-Forum mit rund 85 Vorträgen, Talkrunden und Aktionen eine wichtige Adresse in der Halle B0. Über 6.600 Zuhörer informierten sich dort zu aktuellen Fragen der Baubranche aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Das Forum wurde, federführend vom BAKA, gemeinsam mit dem BMBU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, die Fraunhofer-Allianz Bau und die European Door and Shutter Federation e. V. (E.D.S.F.) organisiert. Ziel war es, die wichtigen Themen Innovation, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Bau aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und zu diskutieren.

Download Pressemeldung

Pressemeldung DOC (134 KB)
Pressemeldung PDF (28 KB)

Download Pressebilder

Copright: Messe München GmbH / BAKA Berlin e.V. (Andruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten)






























Weitere Bilder zum Preis für Produktinnovation


Sie sind hier: BAKANetzwerk > Presse