Hinweis zur Nutzung des Forums

Es steht jedem frei, seine Meinung subjektiv zu äußern. Nicht von dem Betreiber verfasste Artikel geben auch nicht unbedingt die Meinung des Betreibers wieder.
Der Betreiber behält sich vor, abgegebene Meinungsäußerungen ganz oder teilweise zu löschen, wenn sie gegen das Gesetz , gute Sitten / Netiquette verstoßen oder Wertungen enthalten, die nicht mit den Bewertungskriterien des Betreibers vereinbar sind.

Besucherforum

Hier haben Sie die Möglichkeit, mit den Usern und den Netzwerkpartnern zu kommunizieren.

Keller Salzaustritt am Boden

07.03.2011 14:27

Keller Salzaustritt am Boden

Was halten Sie davon, gegen aufsteigende, eindringende Feuchte im Keller (der ansonsten beheizten und trocken ist) - Salzaustritt am Boden - mit der Verlegung von einem umlaufenden, beheizten Kupferröhrchen
vorzugehen. Haben Sie von dieser Methode gehört?
Diesen Beitrag bewerten

Keller Salze

Da es sich bei dem Lösungsansatz nicht um die Ursachenbekämpfung handelt, würde ich empfehlen, den Auslöser der Feuchte zu ermitteln, evtl. gab es bauliche Veränderungen, die zu diesem Schaden führten. Die Lösung mit einem Kupferröhrchen die Feuchte "wegzuheizen" ist meiner Meinung nach nicht zielführend.

Um alle Randbedingungen beurteilen zu können, würde ich eine Fachberatung vor Ort bzw. Materialuntersuchung empfehlen.

Architekt
Christian Sandweger BAYK
BAKA-Berater

Feuchte- und Salzaustritt aus Bodenplatte

Ich kann mich dem Ansatz meines Kollegen nur ganz anschließen. Es ist vorzugsweise immer die Ursache eines Schadens abzustellen. Eine zu klärende Frage wäre ansonsten, welche Schäden am Bauerwerk sonst durch dir Diffusion und/oder Salzverschiebungen im Bauwerk entstehen? Welche Wasserhärte ist bei Ihnen vorhanden? BEsteht nicht die Gefahr, dass die Kupferröhrchen schnell "zugesetzt" werden?

Mit freundlichem Gruß,

Dirk Scholze
Dipl. Ing. BDB, Beratender Ingenieur, BAKA-Berater

Sie sind hier: BAKANetzwerk > Forum